SCHAFE
Tel: 09132 - 737987
Mail: info@tierbruecke.com
ALPINE STEINSCHAFE
Unsere Tiere

über unsere Schafe

Bei unseren Schafen handelt es sich um eine der gefährdetsten Schafrassen überhaupt:
die Alpinen Steinschafe
Weltweit gibt es von dieser wunderschönen Rasse noch ca. 650 Stück.
Sie stehen auf der roten Liste für gefährdete Haus- und Nutztierassen.


Lotta

Lotta ist unser Leitschaf. Sie geht voran, prüft, befindet für gut - oder eben auch nicht.
Lotta bestimmt wie lange eine Begenung von Mensch zu Tier dauern darf. Sie ist gerne bereit zu geben, doch niemals unter Druck.
Wenn Lotta kommt, dann kommt sie aus freien Stücken.
Lotta ist die Tochter des Abenteuerschafs. Inzwischen ist sie selbst eines geworden.
Mutig und neugierig lässt sie sich gern von Groß und Klein dazu bewegen neue Wege zu gehen, neue Gebiete zu erkunden. Einfach mal was auszuprobieren!



Lena

Lena ist unsere Schmusekatze unter den Schafen.
Sie liebt es, gekrault und geherzt zu werden.
Am besten von Oben nach Unten und von Vorne nach Hinten.
Und gleich noch einmal!
Sie ist das geduldigste Schaf, das ich je kennengelernt habe...







Moppel

Wen Moppel so anblickt, den mag sie wirklich!
Moppels Herz muss man sich erobern. Sie ist eher vorsichtig und schüchtern.
Sie tastet sich langsam voran. Aber wenn da einer mit Leckerli daher kommt, dann gibt es bei Moppel kein Halten mehr.
Ihr Name kommt also nicht von ungefähr.









Smilla

Smilla trägt den Beinamen "Smilla die Schöne".
Sie ist sich dessen auch bewusst und benimmt sich ab und an auch ein bisschen wie eine Diva.
Sie übt sich meist in vornehmer Zurückhaltung und möchte gerne aus der Reserve gelockt werden.
Ist der erste Schritt getan, genießt sie alle Schmusestunden mit Groß und Klein.






Elli

Elli ist unser einziges Schaf, das mit richtigen Hörnern protzen kann.
Die wackeln zwar ein bisschen und sind auch ziemlich winzig aber sie ist trotzdem mächtig stolz drauf.
Auch wenn sie die Hörner wirklich nur als Kopfschmuck betrachtet.
Elli ist zwar nicht so forsch wie Lotta und nicht so verschmust wie Lena, aber sie ist geduldig und immer besonders nett zu Kindern, von denen sie sich gerne streicheln lässt.





Alle unsere Damen sind hervorragende Mitarbeiter und Helfer.
Durch intensives Training sind sie sehr gut an den Umgang mit Menschen gewöhnt, lassen sich streicheln, aus der Hand füttern und sogar an der Leine führen. Sie genießen das Zusammensein mit Menschen und übertragen zweifelsohne ihre Ausgeglichenheit und Ruhe auf unsere Besucher. Gleichwohl auf Kinder wie auch auf Erwachsene.

Unsere Schafe können auf der Weide besucht werden. Ebenso können sie auch für die mobile Arbeit eingesetzt werden. Das heißt, wir können die Schafe verladen und verschiedene Einrichtungen aber auch private Haushalte besuchen. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende Fläche sowie eine Zufahrtsmöglichkeit für PKW mit Anhänger.

Für die Durchgängigkeit und Vertiefung der tiergestützten Maßnahme ist es gerade für Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen besonders schön, im Anschluss an die Maßnahme, Arbeiten mit reiner Naturwolle durchzuführen.
Eine kleine Probe reiner, ungewaschener Rohwolle ist für alle unsere Besucher selbstverständlich!
Für die Vertiefung der tiergestützte Maßnahme mit unseren Schafen, können Sie gerne auch Wollvlies oder Strickwolle vom Alpinen Steinschaf in größeren Mengen für die Weiterverarbeitung (z.B. Filzen etc.) bestellen.
Bitte geben Sie uns hierfür rechtzeitig Bescheid.



www.Tierbruecke.com